pdf H 2.04 Audience Development durch Junge Freundeskreise

Von In H2 Marketingkonzepte 74 Downloads

Download (pdf, 140 KB)

KMP_H_2_4_web_neu.pdf

Kulturinstitutionen stehen heute vor der Herausforderung ihr Publikum ganzheitlich anzusprechen. Ein gezieltes Audience Development spielt im Hinblick auf das junge Publikum eine wichtige Rolle. Das Konzept des Jungen Freundeskreises bietet Kulturbetrieben eine erste und einfach umsetzbare Möglichkeit, das Besuchersegment der 18- bis 30-Jährigen gezielt anzusprechen. Mit diesem Ansatz werden zwei wichtige Bereiche kombiniert, die Besucherbindung und die Kulturvermittlung. Diese Chance wird von Kulturinstitutionen noch zu wenig genutzt. Die folgende Studie besteht aus zwei Befragungen und untersucht am Beispiel Junger Opernfreundeskreise deren Effektivität im Hinblick auf eine mögliche Besucherbindung sowie die Motivation der jungen Mitglieder einem Freundeskreis beizutreten.


>> Leseprobe