pdf D 3.15 Qualitätsmanagement in Kulturbetrieben

Von In D3 Evaluation und Qualitätsmanagement 7 Downloads

Download (pdf, 1.22 MB)

KUL_57_D_3_15_Heskia_Knava.pdf

Qualitätsmanagement in Kulturbetrieben optimiert als Führungsinstrument betriebliche Prozesse, entwickelt Organisationsstrukturen und richtet den Kulturbetrieb konsequent an seinen Zielsetzungen aus. Die Befürchtung einer Beschränkung der künstlerischen Freiheit kann mit einer klaren begrifflichen Abgrenzung in inhaltliche Qualität und Managementqualität ausgeräumt werden. Qualitätsmanagement lässt künstlerische und wissenschaftliche Inhalte außen vor und konzentriert sich auf betriebliche Prozesse und Schnittstellen. Existierende Rahmenwerke sind für Kulturbetriebe allerdings entweder zu mächtig (TQM) oder ausgesprochen abstrakt formuliert (ISO 9001). Die Qualitätsnorm ONR 41000 – Qualitätsmanagement in Kulturbetrieben übersetzt den ISO-Standard bei voller Kompatibilität in die Sprache des Kulturbetriebes und ist dadurch eine wesentliche Erleichterung bei der Umsetzung.