pdf B 2.13 Ökonomische Rechtfertigung öffentlicher Kulturförderung

Von In B2 Wirtschaft, Gesellschaft und Politik 76 Downloads

Download (pdf, 92 KB)

KMP_B_2_13_web.pdf

Kultursubventionen stehen in Zeiten knapper öffentlicher Mittel immer wieder zur Diskussion: „Subventionen verfälschen doch nur den Markt“ – „Was wirklich gewollt ist, findet auch alleine einen Markt“ – so die gängigen Statements. Aber die Begriffe „Subvention“ und „Markt“ sind keine Gegner, sondern Partner, denn Subventionen sind ein Standardinstrument der klassischen Markttheorie. Insofern sind Kultursubventionen ökonomisch rechtfertigbar, was hier im Folgenden dargestellt werden soll.

>> Leseprobe