pdf M 07 Projekt Web-Site Gestaltung

Von In M Recht der neuen Medien 29 Downloads

Download (pdf, 345 KB)

KuR_M_007_web.pdf

Die Etablierung einer guten Kommunikationskultur ist auch in der Zusammenarbeit zwischen einem Kulturunternehmen und einem Web-Site-Designer bei der Erstellung einer Web-Site das A und O, um für beide Seiten befriedigende Ergebnisse zu erzielen. Das Risiko eines etwaigen Konflikts wird verringert, wenn die gegenseitigen „Spielregeln" in einem „weitsichtigen" Vertrag vorher festgelegt werden., Denn er beseitigt im Vorfeld Unklarheiten, beugt Missverständnissen vor und legt das Wie der Zusammenarbeit fest. Der vorliegende Beitrag ist daher nicht nur als Hilfestellung für die vertragliche Umsetzung geeignet, sondern auch als Leitfaden für die Parteien, gemeinsam das Web-Site-Projekt optimal zu realisieren.

1. Einleitung

2. Das „Vorspiel": Der „Erstkontakt" zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer

3. Das Angebot des Auftragnehmers: Das Pflichtenheft

4. Der Vertrag

5. Bauherr und Architekt der Web-Site: Die Vertragspartner

6. Was soll gebaut werden: Der Vertragsinhalt

7. Was wird gemacht?

8. Datensicherheit und laufende Information

9. Die Rechteeinräumung

10. Geprüft und für gut befunden: Die Abnahme

11. Datenverbringungsverbote

12. Was kostet das virtuelle Haus und wann soll gezahlt werden?

13. Die Nebenkosten

14. Aufrechnung und Zurückbehaltung

15. Wie wird gehaftet?

16. Die Verschwiegenheitspflicht und der Datenschutz

17. Die Kündigung

18. Die Schlussbestimmungen

19. Da gibt´s doch noch viel mehr!

>> Leseprobe