pdf L 7.09 Medienpartnerschaft ohne Reue

Von In L 7 Allgemeine Verträge 30 Downloads

Download (pdf, 195 KB)

KuR_L_7_9_web.pdf

Als besondere Form des Sponsoring hat sich besonders bei Veranstaltungen die Medienpartnerschaft etabliert. Oft wird sie von Veranstaltern als attraktiver Aufhänger gesehen, um weitere, vor allem Geldsponsoren zu gewinnen. Selten wird dabei die Interessenlage des Medienpartners mit ihren rechtlichen Folgen voll durchschaut. Das soll der folgende Beitrag ändern.

1. Was ist eine Medienpartnerschaft?

2. Gesetzliche Rahmenbedingungen und Grenzen
2.1 Steuerrecht: Die Bewertung der gegenseitigen Leistungen
2.2 Medien- und Wettbewerbsrecht: Das Gebot der Trennung von redaktionellen und werblichen Inhalten

3. Gegenseitige Leistungen
3.1 Vollständigkeit, Notwendigkeit und Bestimmtheit der Leistungsvereinbarung
3.2 Forderung von Medienpartnern: Exklusivität als faktisches Problem
3.3 Wirtschaftliche Unausgewogenheit

4. Störungsrisiken bei der Vertragsdurchführung
4.1 Leistungsstörungen, Gewährleistung
4.2 Sanktionen

5. Vertragsmuster mit Anmerkungen


>> Leseprobe