pdf L 5.05 Popstars und die Pressefreiheit

Von In L 5 Fotografie 23 Downloads

Download (pdf, 129 KB)

KuR_L_5_5_web.pdf

Regelmäßig sind Fotografen gehalten, einen sogenannten Akkreditierungsvertrag abzuschließen, um Fotos eines Künstlers von seinem Konzert herstellen und veröffentlichen zu können. Nicht selten gibt es Streit über den Inhalt solcher Verträge. Warum Akkreditierungsverträge überhaupt nötig sind, wer in der Dreiecksbeziehung zwischen Künstler, Veranstalter und Fotograf welche Rechte hat und wie man Streitfragen mit einem ausgewogenen Vertrag begegnen kann, will dieser Aufsatz näher beleuchten.

1. Einleitung

2. Die Interessen der Beteiligten

3. Die Rechtsposition der Beteiligten
3.1 Die Rechtsposition des Künstlers
3.2 Die Rechtsposition des Veranstalters
3.3 Die Rechtsposition des Fotografen

4. Folgerungen für die Vertragsgestaltung im Rahmen der Akkreditierung

5. Mustervertrag


>> Leseprobe