pdf K 2.03 Veranstaltungsmanagement – Bemessung von Besucherplätzen

Von In K 2 Recht der Veranstaltungssicherheit 29 Downloads

Download (pdf, 1.14 MB)

KuR_K_2_3_web.pdf

Bevor sich Veranstaltungsverantwortliche der Ablauforganisation und dem Ticketmanagement hinwenden, sind sie gut beraten sich zunächst mit der jeweils landesspezifischen Versammlungsstättenverordnung (VStättVO) zu befassen. Dies vor allem deshalb, weil der Gesetzgeber neben spezifischen baulichen Regelungen umfangreiche betriebsorganisatorische Maßnahmen festlegte. Insofern werden durch die Versammlungsstättenverordnung nicht nur Planer, Architekten und Bauingenieure tangiert, sondern gleichermaßen Betreiber von Veranstaltungslocations und Veranstalter. Gerade die Verantwortlichen des Veranstaltungsmanagement sind in ihrem Tagesgeschäft gesetzlich gefordert, auf die Einhaltung betrieblicher Sicherheitsbestimmungen zu achten. Nun, warum ist die Auseinandersetzung mit der „Versammlungsstättenverordnung" für Betreiber und Veranstalter gerade in der Planungsphase so unentbehrlich?

1. Rechtliche Ausgangslage

2. Was versteht der Regelsetzer unter dem Begriff „bauliche Anlage"?

3. Veranstalter- und Betreiberverantwortung

4. Irrationales Verhalten der Menschen bei einer Massenpanik

5. Die Verantwortung des Betreibers und Veranstalters haben eine wechselseitige Beziehung - Besondere Betriebsvorschriften der MVStättV

6. Gefährdung durch das Fehlverhalten der Menschen

7. Vermeidung von Massenpanik - Evakuierungskriterien

8. Das Bemessen der zulässigen Besucherzahl erfordert elementare Kenntnisse der Versammlungsstättenverordnung

9. Nichtanwendbarkeit der Versammlungsstättenverordnungen

10. Die Bemessung der Anzahl der Besucher und deren Entfluchtungsmöglichkeiten bis hin zur öffentlichen Verkehrsfläche sind Bestandteil des Sicherheitskonzepts

11. Bemessung der Besucher und Besucherplätze

12. Sitzplatzbereiche von Tribünen

13. Besucher- und Stellplätze für Behinderte und Rollstuhlbenutzer sind in ausreichender Anzahl vorzusehen

14. Besuchermenge in Abhängigkeit zur Grundfläche des Versammlungsraumes

15. Beschaffung der Stühle - Brandschutz

16. Ordnungswidrigkeitenrecht

17. Antrags- und Genehmigungsverfahren

18. Schlussbemerkung


>> Leseprobe