pdf A 1.02 Europäische und internationale Rechtsgrundlagen

Von In A 1 Deutsches, europäisches, internationales Recht 47 Downloads

Download (pdf, 86 KB)

KuR_A_1_2_web.pdf

1. Einleitung

2. Internationale Rechtsgrundlagen (in chronologischer Reihenfolge)
2.1 Revidierte Berner Übereinkunft (RBÜ) zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst vom 09.09.1886
2.2 Übereinkommen zwischen dem Deutschen Reich und den Vereinigten Staaten von Amerika über den gegenseitigen Schutz der Urheberrechte vom 15.01.1892
2.3 Welturheberrechtsabkommen (WUA) vom 06.09.1952
2.4 Internationales Abkommen über den Schutz der ausübenden Künstler, der Hersteller von Tonträgern und der Sendeunternehmen (Rom-Abkommen) vom 26.10.1961
2.5 Übereinkommen zur Errichtung der Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organisation (WIPO)) vom 14.07.1967
2.6 Übereinkommen zum Schutz der Hersteller von Tonträgern gegen die unerlaubte Vervielfältigung ihrer Tonträger vom 29.10.1971 (TontrSchÜ)
2.7 Vertrag über die internationale Registrierung audiovisueller Werke von 1991
2.8 GATT-Abkommen (General Agreement on Tarifs and Trade) vom 15.12.1993
2.9 WTO / TRIPS-Abkommen vom 15.04.1994
2.10 WIPO-Urheberrechtsvertrag vom 20.12.1996 (WCT)
2.11 WIPO Performances and Phonograms Treaty vom 20.12.1996 (WPPT)
2.12 WTO-Abkommen über Basis-Telekommunikationsleistungen von 1998
2.13 WTO-Abkommen über elektronisch abgewickelte Geschäfte, sog. „electronic commerce", von 1998

3. Europäische Rechtsgrundlagen (in chronologischer Reihenfolge)
3.1 Primäres Gemeinschaftsrecht
3.2 Sekundäres Gemeinschaftsrecht
3.3 Abkommen / Beschlüsse

>> Leseprobe